Gartenarbeiten im Oktober

Schon mitten im Herbst sind wir. Goldenes Licht und bunte Blätter begleiten uns durch die kürzer werdenden Tage. Die mehrjährigen Pflanzen bereiten sich auf den Winter vor. Es ist Zeit, den Garten auf das Winterhalbjahr vorzubereiten.

Gehölze

  • Obst ernten und einkellern, wenn noch nicht erledigt.
  • Sträucher, Gehölze und Obstpflanzen einpflanzen. Wichtig: bei Trockenheit gut Wässern.
  • Jetzt kann auch die wurzelnackte Ware (wie Rosen) in den Boden.
  • Laub- und Schnittabfälle als Winterquartier für Nützlinge aufschichten.

Nutzgarten

  • Rhabarber pflanzen.
  • Gemüse ernten und einkellern. 
  • Tomaten ernten, bis die ersten Fröste auftreten. Noch grüne Tomaten danach zum Nachreifen in Zeitungen hüllen und an einen dunklen Platz legen.
  • Ebenfalls vor den ersten Frostnächten die letzten Zucchetti pflücken.
  • Beerensträucher pflanzen.
  • Letzte Kürbisse ernten. 
  • Lauch, Federkohl und Rosenkohl anhäufeln, Wintergemüse pflegen.
  • Sellerie und Zuckerhut einbinden.
  • Spargeln 10 cm über dem Boden anschneiden.
  • Obst und Beeren einpflanzen.
  • Mehrjährige Kräuter zurückschneiden. 
  • Nüsslisalat (Feldsalat) säen.

Ziergarten / Blumen / Stauden

  • Stauden pflanzen.
  • Blumenzwiebeln bis spätestens Anfang November setzen.
  • Zweijahresblüher / Frühjahrblüher wie Viola, Gartenbürsteli und Vergissmeinnicht pflanzen.
  • Gladiolen und Freesien ausgraben und frostfrei überwintern.
  • Blütenstände teils schneiden, teils stehen lassen, damit Insekten und Vögel im Winter einen Rückzugsort finden.
  • Beete mit Summerflor abräumen. Leicht lockern, eventuell mit Herbstflor bepflanzen oder abdecken.
  • Staudenbeete teilweise zurückschneiden. Einen Teil für Insekten und Vögel stehen lassen.
  • Winterstutz für frostempfindliche Pflanzen. 
  • Rosen pflanzen.